parallax

Die Ostsee - Eine Foto-Story von Maike Descher

Eigentlich war ich immer ein Bergmädchen. Schneebedeckte Gipfel und glasklare Gletscherseen raubten mir den Atem wie sonst keine Landschaft und selbst in Australien, wo sich Surfer und Delfine tummeln, hatte ich irgendwann genug vom endlosen Blau und wünschte mich zurück in alpine Gegenden.

Dass ausgerechnet die heimische Ostsee mir den Zauber vom Meer wieder näher brachte, mag ungewöhnlich klingen, wenn man bedenkt, dass ich schon am Great Barrier Reef schnorcheln durfte. Aber vielleicht brauchte es einfach ein wenig Zeit und den richtigen Zeitpunkt, um mir wieder zu zeigen, dass das endlose Blau eine endlose Schönheit mit sich bringt.

Im März erkundeten zwei Freunde und ich für zwei Wochen die Küste der Ostsee, von Rostock bis nach Rügen und seitdem schwirrt das Meer in meinem Kopf herum. Kein Tag vergeht, an dem ich nicht barfuß durch den Sand laufen und mir den rauen Wind durch’s Gesicht pusten lassen möchte. Ich vermisse die salzige Luft, die lautstarken Möwen und das stete, sanfte Rauschen der Wellen. Das Meer lässt mich eine tiefe Freiheit spüren, aber auch eine tiefe Ehrfurcht vor der Kraft, die die Natur hier freisetzt.

Die Frage danach, wo ich lieber ein Haus bauen würde, ob am Wasser oder in den Bergen, ist mittlerweile definitiv nicht mehr so leicht zu beantworten…

Da Reisen zurzeit ja eher einen ungewissen Charakter hat, müssen meine Ostsee-Fotos herhalten, um die Sehnsucht zu stillen. Und vielleicht tun sie für euch ja dasselbe...

Mann im Gespensterwald Nienhagen
Strandhafer weht im Wind
Wasserstruktur
Bäume im Gespensterwald Nienhagen
Möwe fliegt in den Sonnenuntergang
Steg bei Sonnenuntergang
Rote Wolken bei Sonnenuntergang Ostsee
Mann am Meer
Ostsee mit Gischt
Mann schaut auf Ostsee
Steg Ostsee

Ähnliche Blogartikel

Ayleen Behrens

Landlocked in Münster heißt für mich viel Meerweh, immer schwingt ein kleines bisschen Sehnsucht nach dem Küstenwind mit. Umso schöner sind die Projekte, die mich ans Meer bringen. Wenn auf der Linse von der Gischt hochgespritztes Wasser landet und das Salz das Licht bricht, dann habe ich meine Spielwiese gefunden. 

View Details

Tim Wendrich

Mehr Wertschätzung für die Dinge, die uns umgeben. Durch seine Handarbeit schafft Tim Wendrich genau das für den Rohstoff Holz & die Produkte, die daraus entstehen. Tim ist Fotograf & Holzwerker - wir haben ihn in seiner Werkstatt in Ottensen (Hamburg) besucht & ihn beim Bau von Holzrahmen für die Prints im SALZWASSER Ladenbüro (Kampstr. 12, Hamburg) begleitet. Was bei uns nach dem Besuch hängen geblieben ist: es braucht viele einzelne Schritte, um einen Holzrahmen zu bauen & Holz ist für Tim ein sehr edler Rohstoff, den er schätzt & niemals verschwendet. Von dieser Wertschätzung brauchen wir mehr - auch im Bereich der Textilien & der Ressourcen, die dafür verbraucht werden.⁠ An einer höheren Wertschätzung arbeiten wir gemeinsam mit euch & Freunden wie Tim Wendrich.⁠

View Details

Jonte Burmeister – Surfen in der Nordsee

Jonte Burmeister teilt mit uns mehr als die Leidenschaft fürs Surfen und Draußensein. Auch er fragt sich immer wieder: Was brauche ich wirklich für ein gutes Leben? Wir sind dankbar für alle neuen Salzwasser-Freund:innen. Und besonders für jene, die von Beginn an Teil unserer Reise waren und unsere Werte teilen. Jonte ist einer davon. Der Surfer aus Norddeutschland gehört schon lange Teil zum #teamsalzwasser – und hat mit uns über seine Freude am Surfen und Minimalismus gesprochen.

View Details