parallax

Der Care-Guide – Langlebigkeit durch die richtige Wäsche.

SALZWASSER Kleidung ist dafür gemacht, Dein lebenslanger Begleiter zu sein. Die richtige Pflege ist dabei das A und O. Ob Du lange an Deinen Lieblingsstücken Freude haben wirst, kannst Du so mitentscheiden. Wir haben Dir die wichtigsten Tipps zur richtigen Wäsche zusammengestellt.

Tipps & Tricks

Die richtige Pflege für Baumwolle 

Bio-Baumwolle ist strapazierfähig und pflegeleicht. Dennoch empfiehlt sich eine schonende Pflege, um die Langlebigkeit Deiner SALZWASSER Lieblinge aus Bio-Baumwolle zu unterstützen.

Wie wasche ich Baumwolle?

Alle SALZWASSER Artikel aus Bio-Baumwolle sind für die Waschmaschine geeignet. Dennoch: Beachte immer erst das Pflegeetikett, bevor Du loslegst.

  • Meistens reicht es, Baumwolle bei 30 Grad und einer niedrigen Schleuderzahl zu waschen. Hierfür bietet sich ein Eco- Waschprogramm oder eine Feinwäsche an. Die Wäsche wird sauber und das Material zusätzlich geschont.
  • Verwende am besten umweltfreundliches Waschmittel. Je nach Farbe der Kleidung und persönlicher Vorliebe eignet sich Voll-, Color- und Feinwaschmittel.
  • Drehe farbige Baumwollkleidung vor dem Waschen am besten auf links.

Wie trockne ich Baumwolle?

Entnimm die nasse Wäsche direkt nach dem Waschen und häng sie auf einen Wäscheständer. Baumwolle braucht keinen Trockner. Sie lässt sich super an der Luft trocknen.

Muss ich Baumwolle bügeln?

Um knitterfrei durchzustarten reicht das Steamen bzw. Abdämpfen von Baumwoll-Kleidung.

Die richtige Pflege für Merinowolle 

Wer einmal ein Kleidungsstück aus Merinowolle anhatte, wird darauf nicht mehr verzichten wollen. Deshalb ist die richtige Pflege ausschlaggebend, um die Langlebigkeit Deiner SALZWASSER Kleidung aus Merinowolle zu garantieren.

Muss ich Merinowolle waschen?

In der Regel muss Merinowoll-Kleidung nicht gewaschen werden.

Das liegt an den besonderen Eigenschaften der Tierfaser, bei denen es ausreicht, die Kleidung gut auszulüften. Selbst nach mehrmaligem Tragen entstehen keine unangenehmen Gerüche. Außerdem wirkt das Fasermaterial auf natürliche Weise antibakteriell und kann sich quasi selbst reinigen. Durch das enthaltene Wollfett wird zudem ein Schutzfilm auf der Faseroberfläche gebildet, der Dreck gekonnt abweist. Dadurch brauchst Du die Kleidung selbst bei Schmutzflecken nicht waschen. Du kannst den Fleck trocknen lassen und ihn vorsichtig abrubbeln oder mit einer Handbürste abbürsten.

Willst Du mehr über Merinowolle erfahren? Dann klicke hier.

Wie gehe ich vor, wenn ich Merinowolle waschen möchte?

Alle SALZWASSER Produkte aus Merinowolle sollten ausschließlich mit der Hand gewaschen werden. Mit dem richtigen Waschprogramm und den passenden Pflegemitteln kann Merinowolle notfalls auch in der Waschmaschine gereinigt werden. Dennoch: Beachte immer erst das Pflegeetikett, bevor Du loslegst.

  • Handwäsche: kalt bis maximal lauwarm und vor allem schonend. Verzichte auf starkes Auswringen oder Ziehen des Kleidungsstücks, da es die Fasern unnötig beansprucht.
  • Waschmaschine: Wähle ein Waschprogramm mit niedrigen Temperaturen (kalt oder 20 Grad) und Schleuderzahlen wie einen Wollwaschgang.
  • Verwende nur Waschmittel ohne Enzyme und auf keinen Fall Weichspüler! Die enthaltenen Enzyme greifen die natürlichen Proteine der Wolle an und beschädigen die Fasern.
  • Drehe die Kleidung vor dem Waschen immer auf links.

Wie trockne ich Wolle?

Trockne deine Kleidung aus Merinowolle auf keinen Fall mit einem Trockner! Die hohen Temperaturen und Schleuderzahlen beschädigen die Fasern enorm. Ziehe sie nach dem Waschen sorgfältig in Form und trockne sie liegend an der frischen Luft, aber nicht in der Sonne.