Autor:in

Lesezeit: ca. 1 Minute

Nina Kegel

Nachhaltigkeits-Expertin im Bereich bewusster Konsum und umweltgerechtes Leben

< Zurück zu allen Fragen

Welche Rolle spielen Arbeitsbedingungen in der nachhaltigen Mode?

Autor:in

Lesezeit: ca. 1 Minute

Nina Kegel

Nachhaltigkeits-Expertin im Bereich bewusster Konsum und umweltgerechtes Leben

Arbeitsbedingungen spielen als Teilbereich sozialer Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle in der nachhaltigen Modeindustrie. Ziel ist es dabei, die gesamte Lieferkette – von Materialanbau bis Verkauf – fair, gerecht und menschenwürdig zu gestalten. Die Arbeitsbedingungen in der Modebranche beinhalten folgende Aspekte:

  • Faire Löhne und Arbeitszeiten: Arbeiterinnen und Arbeiter in der Modeindustrie sollten gerecht entlohnt werden, um ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Arbeitszeiten sollten angemessen sein und den gesetzlichen Vorgaben und internationalen Arbeitsnormen entsprechen.
  • Gesundheit und Sicherheit: Noch immer sorgen die verwendeten Farb-, Bleichstoffen und anderen Chemikalien sowie eine unzureichende Schutzausrüstung dafür, dass gesunde Bedingungen am Arbeitsplatz in der Modeindustrie nicht die Norm sind. Auch der Zugang zu sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen ist nicht immer gegeben. Eine nachhaltige Modeindustrie verzichtet weitestgehend auf gesundheitsschädigende Stoffe und sorgt für sichere Arbeitsbedingungen.
  • Keine Zwangsarbeit oder Kinderarbeit: Eine nachhaltige Modeindustrie muss sicherstellen, dass keine Formen von Zwangsarbeit oder Kinderarbeit stattfinden. Strenge Richtlinien und Kontrollen stellen sicher, dass dies in der gesamten Lieferkette eingehalten wird.
  • Gewerkschaftsrechte und Beteiligung der Arbeitnehmenden: Die Arbeitnehmenden sollten das Recht haben, sich gewerkschaftlich zu organisieren und ihre Rechte kollektiv zu vertreten. Eine nachhaltige Modeindustrie sollte die Beteiligung der Arbeitnehmenden fördern und den Dialog zwischen Arbeitgebenden und Arbeitnehmenden unterstützen.
  • Transparenz: Um auch für Konsument:innen die (fairen) Arbeitsbedingungen transparent zu machen, können unabhängige Zertifizierungen eine Möglichkeit sein. Die damit einhergehende Überprüfung Dritter gewährleistet dabei die Einhaltung der Arbeitsstandards.

Um die in der nachhaltigen Modeindustrie realisieren fairen Arbeitsbedingungen zur Norm zu machen, erfordert es eine bessere Zusammenarbeit von Unternehmen, Regierungen, Nichtregierungsorganisationen und Konsument:innen. Indem du faire Labels unterstützt, kannst auch du daran teilhaben, dass die Menschen, die unsere Kleidung herstellen, gerecht behandelt werden.

Kostenlos

Zeit selbst einteilen

Erhalte einen kostenlosen Kurs, um deine eigene Capsule Wardrobe zu erstellen!

  • Erhalte 7 Lektionen , um deine eigene Capsule Wardrobe zu erstellen  
  • Werde glücklich mit deinem ausgewählten Kleiderschrank
  • Spare Kosten & Ressourcen beim Kauf deiner Kleidung
  • Schritt-für-Schritt zu deiner Capsule Wardrobe

Dein Frühling und Sommer mit SALZWASSER!