Autor:in

Lesezeit: ca. 1 Minute

Nina Kegel

Nachhaltigkeits-Expertin im Bereich bewusster Konsum und umweltgerechtes Leben

< Zurück zu allen Fragen

Wie und wo kann ich mit meinem alltäglichen Konsum den größten Unterschied machen?

Autor:in

Lesezeit: ca. 1 Minute

Nina Kegel

Nachhaltigkeits-Expertin im Bereich bewusster Konsum und umweltgerechtes Leben

Große Veränderungen fangen im Kleinen ein. Mit deinem alltäglichen Konsum kannst auch du einen Unterschied machen und zu einem nachhaltigen globalen Wandel beitragen. In folgenden Bereichen kannst du mit deinem Konsum Einfluss nehmen:

  • Ernährung: Unsere Ernährung macht etwa ein Drittel unseres ökologischen Fußabdrucks aus. Durch eine fleischlose oder vegane Ernährung und die Wahl regionaler Produkte kannst du diesen bedeutend verkleinern. Auch die Verpackung spielt eine Rolle. Besonders leicht fällt regionales, unverpacktes Einkaufen auf dem Wochenmarkt.
  • Fairer Handel: Unterstütze Unternehmen, die besonderen Wert auf faire Arbeitsbedingungen entlang der gesamten Lieferkette achten.
  • Nein zu Einwegprodukten: Plastiktüten, Einwegflaschen oder Einweggeschirr benötigen viele Ressourcen, zeichnen sich dabei allerdings durch eine kurze Nutzungsdauer aus. Besser. Mehrwegprodukte wie Glasstrohhalme und Edelstahlflaschen.
  • Bewusster Stromverbrauch: Durch den Wechsel zu Ökostrom und bewusstes Stromsparen kannst du im Alltag einen Unterschied machen. Strom sparen kannst du auch beim Waschen durch niedrigere Temperaturen und Schleuderzahlen.
  • Weniger ist mehr: Fragen Sie sich, ob Sie ein Produkt wirklich brauchen, bevor Sie es kaufen. Vermeiden Sie impulsive Einkäufe und investieren Sie stattdessen in langlebige Produkte von guter Qualität. Reparieren Sie defekte Gegenstände, anstatt sie wegzuwerfen, wenn möglich.
  • Second Hand, first choice: Gebrauchte Produkte schonen Ressourcen und bares Geld. Große Auswahl gibt es mittlerweile nicht nur auf Flohmärkten und Gebrauchtwarenkaufhäusern, sondern auch Online – ob für Kleidung, Technik oder Möbel.
  • Repariers doch einfach: Durch eine Reparatur kannst du häufig das Leben von Kleidung, Elektro- und Haushaltsgeräten verlängern. Hilfe findest du häufig online oder auch in Repair Cafés.
  • Bewusstes Reisen: Nicht nur daheim hast du die Wahl für eine nachhaltigere Option. Auch im Urlaub machen die Wahl von Urlaubsort, Unterkunft und Verpflegung einen Unterschied.
  • Nachhaltiges Banking: Ein oft vernachlässigter Aspekt in Sachen Nachhaltigkeit sind nachhaltige Finanzen. Durch die Wahl einer nachhaltigen Bank kannst du aktiv dazu beitragen, dass dein Geld sinnvoll eingesetzt wird.
  • Bildung und Bewusstseinsbildung: Indem du mit einem nachhaltigen Lebensstil als gutes Vorbild vorangehst, kannst du zu einem Vorbild für andere werden. Einen noch größeren Einfluss hast du, wenn du Menschen in deinem Umfeld direkt dazu ermutigst, nachhaltigere Konsumentscheidungen zu treffen.

Kostenlos

Zeit selbst einteilen

Erhalte einen kostenlosen Kurs, um deine eigene Capsule Wardrobe zu erstellen!

  • Erhalte 7 Lektionen , um deine eigene Capsule Wardrobe zu erstellen  
  • Werde glücklich mit deinem ausgewählten Kleiderschrank
  • Spare Kosten & Ressourcen beim Kauf deiner Kleidung
  • Schritt-für-Schritt zu deiner Capsule Wardrobe

Dein Sommer mit SALZWASSER!