SALZWASSER | Freunde

Julia Ochs

Julia Ochs lebt und arbeitet als Fotografin in Stuttgart. Ihre Arbeiten sind geprägt von ihrer tiefen Verbundenheit zur Natur, insbesondere dem Ozean. Nach ihrem Studium an der Hochschule der Medien kehrte sie dem Stadtleben für vier Jahre den Rücken. Australien, England und Portugal nannte sie in dieser Zeit ihr Zuhause. Das Meer immer vor der Tür. Im Gepäck eine Kamera und ein Surfbrett. Heute hat die Fotografin ihre Basis wieder in Stuttgart. Doch die Faszination für das Element Wasser bleibt. Regelmäßig tauscht sie ihr Stuttgarter Büro gegen den Strand ein – immer auf der Suche nach einzigartigen Meeresmomenten.

In ihrer aktuellen Serie VISUALS FROM THE SEA fokussiert sie sich darauf, das Meer in seinen unzähligen Formen und Farben festzuhalten. Ein Ort, der ständig in Bewegung ist und dadurch in keinem Moment dem nächsten gleicht. In einer Welt, die nicht selten von Geschwindigkeit und Anspannung dominiert ist, bieten Julia's Aufnahmen einen Ruhepol: Abtauchen aus dem Alltag – eintauchen in die Natur. 

Fotografin Julia Ochs auf den Lofoten

Das Meer für mich - ein Sehnsuchtsort

Mein Schlüsselerlebnis hatte ich vor beinahe acht Jahren in Portugal, bei einer Surf-Session am späten Abend. Als die Sonne langsam hinter mir unterging und sie das Wasser golden färbte. Ich blickte auf den pink schimmernden Horizont und konnte mein Glück kaum fassen. Wie das mit Sonnenuntergängen so ist, sie dauern nicht ewig an. Der Moment ist flüchtig und vielleicht auch genau deshalb so bedeutend. Für mich war klar, ich möchte genau diese besonderen Meer-Momente mit meiner Kamera festhalten und für alle Menschen zugänglich machen. Und so wurde die Fotografie zu meinem Beruf.

Für mich ist es ein ganz besonderes Gefühl, wenn ich meine Flossen anziehe und mit meiner Kamera ins offene Meer hinausschwimme. Nirgendwo sonst fühle ich mich der Natur so sehr verbunden wie hier. Umgeben von dieser Naturgewalt fühlt man sich so klein und unbedeutend und trotzdem irgendwie gut aufgehoben. Diesen Perspektivenwechsel im Leben finde ich sehr wichtig. Gleichzeitig bietet mir das Meer einen Ort des Rückzugs, des Durchatmens und Präsentseins, an dem ich immer wieder zu mir selbst finde.

Heute lebe ich wieder – landlocked – in Stuttgart. Regelmäßig zieht es mich mit meiner Kamera ans Wasser. Was mich antreibt? Der gleiche Grund wie vor acht Jahren: Besondere Meer-Momente dokumentieren und diesen Sehnsuchtsort erlebbar machen. Besonders im städtischen Umfeld möchte ich meine Faszination für das Element Wasser mit den Menschen teilen, die wie ich weit entfernt vom Meer leben, doch in Gedanken nie woanders sind. Meine Fotografie widmet sich dem Ozean in all seinen zahlreichen Facetten, Farben und Formen, allen Ozeanbegeisterten und all den besonderen Menschen, die dazu beitragen unsere Meere für zukünftige Generationen zu schützen und wiederherzustellen. 

WebsiteInstagram
Surferin auf einer WelleWellenreiter surft linken PointbreakOzean Ausstellung Visuals From The SeaSurfen im kalten WasserSonne versinkt im Ozean Meer mit SchaumWellenreiter in der Dämmerung

Ähnliche Blogartikel

Louie Angenendt

Louie Angenendt

Louie kommt ursprünglich aus Hamburg und kam auf Sylt zum ersten mal mit der Surfszene in Kontakt, mit der er sich gleich identifizieren und seine Leidenschaft zur Fotografie und dem...

Read more
Ayleen Behrens

Ayleen Behrens

Landlocked in Münster heißt für mich viel Meerweh, immer schwingt ein kleines bisschen Sehnsucht nach dem Küstenwind mit. Umso schöner sind die Projekte, die mich ans Meer bringen. Wenn auf...

Read more
Tim Wendrich

Tim Wendrich

Mehr Wertschätzung für die Dinge, die uns umgeben. Durch seine Handarbeit schafft Tim Wendrich genau das für den Rohstoff Holz & die Produkte, die daraus entstehen. Tim ist Fotograf & Holzwerker -...

Read more