Das können die fairen Troyer aus Merinowolle

Die SALZWASSER-Troyer aus Merinowolle zeichnen sich vor allem durch das weiche Tragegefühl und den zeitlosen und klassischen Schnitt aus. Troyer kommen genau wie SALZWASSER von der Küste: traditionell wurden sie von Seemännern getragen. Durch den hohen Kragen konnte bei Stürmen der Hals und Mund geschützt werden, wobei die Nase freiblieb. Die Seemannspullover sind also perfekt für kaltes Wetter geeignet, denn die Merinowolle wärmt angenehm, ohne zu überhitzen. Kuschelig weich sind die Pullover sowieso, denn die Wolle von Merinoschafen kratzt im Gegensatz zu anderen Wollarten nicht. In den klassischen Farben Anthrazit und Blau passen sich die Troyer jedem Outfit, sind zeitlos und folgen keinem Trend. Eher sind sie Staple Pieces in der Garderobe, die man schnell nicht mehr missen mag. 

Auf einen Blick

  • Kuschelig weich, wärmend und garantiert ohne Kratzen
  • Klassischer und zeitloser Schnitt in Anthrazit und Blau
  • Hochwertige und nachhaltige Verarbeitung durch GOTS-Zertifizierung

Was macht SALZWASSER Troyer besonders nachhaltig?

Selbstverständlich ist sind unsere Troyer aus Merinowolle GOTS-zertifiziert, denn uns ist ein höchstes Maß an Nachhaltigkeit wichtig. Die Zertifizierung garantiert nicht nur eine transparente Lieferkette, faire Arbeitsbedingungen und das Beachten ökologischer Faktoren, sondern auch eine kontrolliert biologische Tierhaltung (kbT). So sind unsere Troyer garantiert mulesing-frei und ohne Tierquälerei hergestellt. Wir lassen unsere Troyer in Portugal unter fairen Arbeitsbedingungen herstellen – durch regelmäßige Besuche und die GOTS-Zertifizierung können wir so höchste Standards garantieren. Außerdem verzichten wir auf Polyester und arbeiten mit 100% Merinowolle – so wird ein späteres Recyceln vereinfacht und ein Austreten von Mikroplastik in eventuellen Waschgängen verhindert.