parallax

Wieso wir als Social Business arbeiten

Annina Arnold aus der SALZWASSER Redaktion

Annina Arnold
SALZWASSER Redaktion

Stand: Oktober 2021

Was heißt Social Business?

Beim Social Business Model werden mithilfe unternehmerischer Ansätze soziale, ökologische oder gesellschaftliche Ziele erreicht. Social Business Unternehmen wollen die Welt verbessern – und das innerhalb des wirtschaftlichen Systems. Der Erfolg wird nicht zwingend nur über finanziellen Profit gemessen, sondern auch über den Mehrwert für Mensch und Natur. Vielmehr geht es um die Balance zwischen finanziellem Erfolg und Wirkungsmaximierung. Ein hohes Maß an Transparenz und eine Einbindung der Zielgruppe sollte einen großen Stellenwert einnehmen.

Wie wir es machen - SALZWASSER als Social Business der Textilbranche: 
Konkret haben wir es uns bei der Bekleidungsmarke SALZWASSER zur Aufgabe gemacht, durch den Verkauf der fair produzierten Kleidung, Geld in Projekte zu lenken, die sich für den Meeres-, Küsten- und Umweltschutz einsetzen. Die Weiterleitung und Umsetzung unserer ökologischen und sozialen Ziele übernimmt dabei der gemeinnützige SALZWASSER Verein. Die Produktion und den Verkauf wollen wir dabei so fair wie möglich schaffen. Dabei nutzen wir die Vorteile aus zwei Organisationsformen – GmbH und Verein. Insofern ist SALZWASSER ein hybrides Social Business Modell. Zu unseren Kernkompetenzen als Social Business zählt einerseits die GOTS-Zertifizierung der Kleidung, die eine transparente und kontrollierte Lieferkette garantiert. Durch eine offene Nachhaltigkeits- und Preisgestaltung leisten wir einen Bildungsbeitrag im Modesektor. Mit dem Mitgestalten-Tool lassen wir Kund:innen Trends setzen, anstatt sie selbst vorzugeben.

Wie entstehen Social Business Unternehmen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ein Social Business Unternehmen entstehen kann. Einerseits kann ein gemeinnütziger Verein mit wirtschaftlichen Projekten versuchen, den eigenen Verein zu finanzieren. Andererseits können sich schon bestehende Unternehmen Schritt für Schritt in Richtung Social Business entwickeln. Oder neue Start-Ups gründen sich mit dem Ziel, von Anfang an als Social Business zu arbeiten.

Wie wir es machen - SALZWASSER als Social Business der Textilbranche: 
SALZWASSER war seit der Gründung 2018 ein Social Business. Neben unserer Vision, hochwertige und fair produzierte Kleidung anzubieten, wollen wir auch einen gesellschaftlichen Beitrag durch den Schutz von Meeres- und Küstenökosystemen leisten. Eine durchgehende Verbesserung aller Facetten unternehmerischer Tätigkeiten ist Teil unserer Unternehmensidentität. War unser Versand zu Beginn klimaneutral, so haben wir ihn seit dem Jahr 2020 zusammen mit der Hamburger Genossenschaft "The Generation Forest" klimapositiv gestaltet.

Fair hergestellte Mode aus Portugal aus einem Social Business Unternehmen

Was macht ein Social Business Unternehmen aus?

Social Business Unternehmen machen es sich zur Aufgabe, Probleme zu lösen – gesellschaftliche, soziale oder ökologische. Dabei steht ein möglichst schnelles unternehmerisches Wachstum mit großer Gewinnmaximierung nicht im Vordergrund. Social Business Unternehmen schütten keine großen Gewinne an Investor:innen oder Inhaber:innen aus. Wichtig ist, dass weder Mensch, Tier oder Umwelt ausgebeutet werden soll, sondern alle beteiligten Parteien ihren positiven Nutzen aus dem Social Business ziehen. Die Bereicherung privater Individuen ist nicht Sinn und Zweck der Unternehmung. 

Wie wir es machen - SALZWASSER als Social Business der Textilbranche:  
Uns geht es nicht darum, das Geschäft möglichst schnell auszubauen. Wir sind kein „Hyper-Growth“ Start-Up und verzichten gerne auf etwas Geld oder häufig künstlich getriebenes Wachstum. Wir wollen organisch, selbstfinanziert und natürlich wachsen. Geld ist bei uns das Mittel zum Zweck und kein Selbstzweck. Wir sind davon überzeugt, dass sich langfristig soziale und ökologisch nachhaltige Geschäftsmodelle durchsetzen werden. Wir wollen eine Wirtschaft, die für Gesellschaft und Umwelt arbeitet und nicht auf deren Kosten. Denn: viele klassische Geschäftsmodelle funktionieren nur, weil die sozialen und ökologischen Kosten ihres Handelns ausgelagert werden. 

Quellen: enorm Magazin, www.send-ev.de

Wir produzieren und vertreiben nachhaltig und fair hergestellte hochwertige Kleidung. Mit dem Umsatz fördern wir ganzheitliche Naturschutzprojekte.

Longsleeve Pulli Mangroven in Salbei fair hergestellt in Portugal aus Bio-Baumwolle
Nachhaltiger Sweater Crewneck Rot fair hergestellt in Portugal Basic