parallax

Wieso wir die Blue Carbon Strategy unterstützen

Was ist Blue Carbon?

Der Begriff Blue Carbon oder blauer Kohlenstoff bezeichnet Kohlenstoff, der in Ozeanen sowie Meeres- und Küstenökosystemen gespeichert wird. Ein gesunder Ozean speichert so viel Kohlenstoff wie kein anderes Ökosystem der Welt. Blue Carbon wird von lebenden Organismen in den Ozeanen in Form von Sedimenten von Mangroven, Salzwiesen und Seegraswiesen gespeichert. Dort verbleibt es nicht (wie z.B. bei Regenwäldern) für einige Jahrzehnte oder Jahrhunderte, sondern für Jahrtausende. 

Wieso ist Blue Carbon so wichtig?

Noch immer wird die wichtige Rolle von Blue Carbon mehr als vernachlässigt. Über die Hälfte des biologisch gespeicherten Kohlenstoffs ist nicht auf dem Land, sondern als Blue Carbon gespeichert. Der Schutz von marinen Ökosystemen ist extrem wichtig als Gegenmaßnahme gegen die Erderwärmung und den menschengemachten Klimawandel. Trotzdem konzentrieren sich viele Maßnahmen erheblich mehr auf den Schutz von Regenwäldern. Auch SALZWASSER forstet gemeinsam mit The Generation Forest Generationenwald auf, doch haben wir uns vordergründig dem aktiven Schutz von marinen Ökosystemen verschrieben. 

Gerade den grünen Flächen der Meere kommt eine besondere Rolle zu. Mangrovenwälder, Salzmarschen und Seegraswiesen machen etwas mehr als 0,5 Prozent der Meeresfläche aus, speichern aber 50 Prozent, vielleicht sogar 71 Prozent des in Meeren gespeicherten Kohlenstoffs. Sie sind außerdem ein Hotspot für Biodiversität und schützen die Küsten vor Extremwetter wie Überflutungen. 40 Prozent der Weltbevölkerung wohnt in einer Entfernung von 100 Kilometern von der Küste. Alleine Mangroven reduzieren Überschwemmungsschäden um bis zu 29 Prozent.  

Schutz von Algenwäldern mit Klimaschutz in Hamburg Blue Carbon
Mangrovenwälder schützen mit Umweltschutz in Hamburg Blue Carbon Strategy

Gleichzeitig ist das Tempo, in dem marine Ökosysteme zerstört werden, extrem hoch, teils sogar bis zu vier Mal höher als die Zerstörung von Regenwäldern. Findet kein aktiver Schutz statt, könnten in den nächsten 100 Jahren 30 bis 40 Prozent der Gezeitensümpfe und Seegräser sowie fast alle bisher ungeschützten Mangroven verloren gehen.

Wie Klimaforscher Carlos M. Duarte im UNESCO-Podcast erklärte, können marine Ökosysteme für den Klimawandel sowohl eine extrem positive, als auch eine extrem gefährliche Rolle spielen: werden sie zerstört, setzt sich so gespeichertes CO2 frei, welches die Erderwärmung noch weiter anfeuern würde. 20 bis 30 Prozent der Emissionen entstehen durch Verluste von CO2-Speichern in Wäldern und Ozeanen. Geschätzte 450 Millionen Tonnen Kohlenstoff werden durch den jährlichen Verlust von Küstenfeuchtgebieten freigesetzt. Umgekehrt kann die Erderwärmung durch den richtigen Schutz effizient verlangsamt werden.

Salzwiesen und Salzmarsche schützen mit Klimaschutz in Hamburg mit Blue Carbon Strategy
Mangrovenwälder schützen mit Umweltschutz in Hamburg mit Blue Carbon Strategy

Was muss getan werden?

Ein sofortiger Schutz von mindestens 80 Prozent der verbliebenen Seegraswiesen, Sümpfe und Mangrovenwälder ist unabdinglich. Wichtig wäre, ein globales Budget nur für den Schutz und die Pflege von Küsten- und marinen Ökosystemen einzurichten. Dazu gehört die Kontrolle und Regulierung von Rodungen von Mangrovenwäldern, übermäßiger Düngung, illegaler Fischereimethoden und die Bebauung von Küstenregionen. Der Schutz wäre eine der größten Win-Win-Situationen: er ist nicht nur effektiver und kostengünstiger Klimaschutz, sondern bringt auch zahlreiche weitere Vorteile. So können neue Jobs, eine verlässliche Nahrungssicherheit und vor allem eine sichere und gesunde Zukunft geschaffen werden.

Zusammengefasst: Die Blue Carbon Strategy ist ein Lösungsansatz, um den menschgemachten Klimawandel abzuschwächen. Durch den Schutz von Meeres- und Küstengebieten können Treibhausgase langfristig gebunden werden und sind ein wichtiger Beitrag zur Reduktion des ausgestoßenen CO2.

Bei SALZWASSER unterstützt du mit jedem Kauf Projekte zum Meeres- und Küstenschutz. Wir glauben an die Potenziale des Meeres und engagieren uns deshalb aktiv zusammen mit dem SALZWASSER e.V.

Quellen: https://whc.unesco.org/en/blue-carbon-report/
https://www.salzwasser-ev.org/blog/blue-brown-und-green
https://ejfoundation.org/de/was-wir-tun/ozean/blue-carbon

Nachhaltiges Longsleeve in Salbei mit Mangroven
Nachhaltiges Longsleeve in Salbei mit Mangroven